News
Laden...
Dienstag, 21. Januar 2014

Garantie: Tesla Motors Garantiebedingungen für Akkus nicht Vorteilhaft für Tesla-Besitzer in kalten Regionen.

Tesla Akku in der Testkammer.
(Bild:© Tesla)
Die Tesla Elektro-Boliden mit ihrer sagenhaften Performance werden von den zur Zeit grössten PKW Akkus angetrieben. Doch wie sieht es mit der Garantie aus?
Zur Zeit macht der Akku-Preis fast 40 % des Fahrzeugpreises aus. Somit wäre ein Totalausfall des "Stromtank" praktisch ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Doch erst einmal ein paar Details zu dem Energiespender. Tesla verwendet noch die 18650, eine 2,9- beziehungsweise jetzt neu eine 3,4-Ah -Zelle. Das ist die Rundzelle, die jeder aus elektrischen Geräten im Haushalt kennt. Mit einer Nickel-Kobalt-Aluminium-Kathode und Graphit auf der Anode und mit ein bisschen Silizium versetzt. Die Lebensdauer ist eher durchschnittlich. Ein BMW i3 hingegen verwendet eine Nickel-Kobalt-Mangan-Zelle mit Festkern. Das heißt, mit einem festen Aluminiumgehäuse, laserverschweißt. Die ist so aufgebaut, dass sie 20 Jahre Lebenszeit hat. Dies ist sehr hoch und End of Life heißt, der Akku lässt sich dann noch bis 80 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität aufladen und muss somit ersetzt werden.
Nichts desto trotz ist das Tesla Akku gigantisch und Tesla gibt auf die 85 kWh Akku 8 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.
Doch leider sind die Garantiebedingungen für das Akku nicht ohne weiteres zu finden.
Diese kann man im Servicecenter seperat anfordern. 
Wir haben hier mal auszugsweise einige Garantiebedingungen niedergeschrieben. (frei übersetzt)


Garantiebedingungen Tesla Akku (auszugsweise)
 
Die Modell S Lithium-Ionen-Batterie (die " Batterie" ) ist eine äußerst beanspruchtes Bauteil des Antriebsstrangs und wurde so entwickelt, dass dieser extremen Fahrbedingungen standhalten kann. Sie können sich darauf verlassen, dass Teslas Batterien erstklassig gearbeitet sind und bei Fehlfunktion oder Defekten, vorbehaltlich der unten beschriebenen Einschränkungen, von der Garantie abgedeckt sind.

Wenn bei Ihrer Fahrzeugbatterie ein Garantie-Service notwendig wird , repariert Tesla das Gerät  oder ersetzt dieses durch eine werksüberholte Einheit, die eine Energiekapazität von mindestens dem original verbauten Akku entspricht, bevor der Fehler aufgetreten ist . Um Ihnen noch mehr Sicherheit bieten zu können, wird die Garantie auf diesen Akku erneuert, und Schäden an Ihrem Fahrzeug, die durch die  Batterie entstanden sind, sind ebenfalls von dieser Garantie abgedeckt. (Tesla haftet nicht für Schäden, die bereits vor der Störung an Ihrem Fahrzeug aufgetreten sind.) Ihre Fahrzeug-Batterie hat eine Garantiedauer für einen Zeitraum von 8 Jahren oder die angegebene Anzahl an Meilen / km je nach Akkukonfiguration, je nach dem was zuerst eintritt.
  60 kWh - 125.000 Meilen ( 200.000 km )
  85 kWh - unbegrenzte Meilen / km

Die Garantie erlischt bei Schäden durch vorsätzliche Handlungen (einschließlich absichtlichen Missbrauch oder Zerstören  Ihres Fahrzeug oder Ignorieren von aktiven Fahrzeugwarnungen), einer Kollision oder einem Unfall (ohne Batteriebrand, wie oben angegeben) oder die  Öffnung der Batterie durch nicht-Tesla Personal.

 Darüber hinaus sind Schäden die durch folgende Umstände entstehen, nicht durch die Batterie Garantie abgedeckt : 
Fahrzeugumgebungstemperaturen oberhalb von über 140 ° F (60 ° C) oder unter -22 ° F ( -30 ° C) für mehr als 24 Stunden.
Schäden die durch die verbauten Akkus oder deren Verarbeitung entstehen, sind ebenfalls nicht von dieser Garantie abgedeckt.
Aufgrund dieser Beschränkungen könnten Fahrer in extremen Klimazonen sehr schnell das Nachsehen haben. Vielleicht kann da Tesla noch einmal nacharbeiten, um auch den soeben genannten Kunden die Sicherheit zu geben, sich richtig entschieden zu haben.

Pixner
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen