News
Laden...
Samstag, 9. Januar 2016

Model 3: Tesla bestätigt die Premiere für die 4. Baureihe von Tesla.

Im März stellt Tesla das neue Modell vor. (Bild:©Reuters)
Mit seiner 4. Baureihe möchte Tesla Elektrofahrzeuge für den Massenmarkt erschwinglich machen. Doch noch ist praktisch nichts bekannt von dem neuen Modell.
Dies sollte sich bald ändern. Gegenüber der Reuters Presseagentur bestätigte Tesla Pressesprecherin Khobi Brooklyn am Mittwoch, dass die Premiere für das Mittelklassemodell im März diesen Jahres stattfinden wird.
Wo und wann die Präsentation sein wird ist zur Zeit nicht bekannt.
Theoretisch besteht die Möglichkeit, dass wir das neue Mittelklassefahrzeug auf dem Automobilsalon in Genf zu sehen bekommen, welcher vom 03.-16. März stattfindet.
Denn schon 2013 kam Tesla nach Genf und zeigte das Model X erstmals in Europa.

Der Zeitplan für die Premiere ist zumindest sehr schlau gewählt. Denn vor 2 Tagen stellte Chevrolet sein neustes Werk, das Elektrofahrzeug Bolt auf der CES in Las Vegas vor.
Zur Zeit ist dieses Modell das einzige Fahrzeug, welches mit ca. 200 Meilen Reichweite einen vergleichbaren Aktionsradius wie das Tesla Model 3 hat.
Auch Preislich sind die beiden Modelle im selben Segment angesiedelt.
Auf der CES war der Preis für den Bolt mit ca. 30 000 Dollar angegeben. Das Model 3 soll bei etwa 35 000 Dollar starten.

Der Chevrolet Bolt ist ein sehr gelungenes Fahrzeug und könnte eine Alternative zum Tesla Model 3 sein. (Bild:©Chevrolet)
Doch während das Model 3 auf die deutsche Premium Mittelklasse wie Mercedes C Klasse, BMW 3er oder Audi A4 abziehlt, ist der Bolt etwas kleiner.

Auch im Innenraum ist der  Chevrolet Bolt sehr gelungen. Der Fahrer findert einen sehr übersichtlichen Arbeitsplatz vor. (Bild:©Chevrolet)

Gebaut wird Teslas "Neuer" auch im Stammwerk Fremount. Doch da diese Baureihe auf einer völlig neuen Plattform steht, muss eine weitere Produktionslinie in dem Werk entstehen. Auch bei dem Akku geht Tesla bei diesem Modell einen anderen Weg. So wird für dieses Modell in der Gigafactory ebenfalls eine neue Produktionsstraße entstehen.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gibt es schon einen genauen Termin oder bis wann wird das fest stehen? Genf wäre natürlich prima.

Bernie hat gesagt…

Autos haben mich immer fasziniert, und ich empfehle den Blog.

Kommentar veröffentlichen