News
Laden...
Samstag, 2. April 2016

News: Model 3 Bestellungen sprengen alle Vorstellungen!

Zu Werbezwecken war das Model 3 gestern im Kalifornischen Marina Del Rey unterwegs. Die Proportionen des Fahrzeugs kommen bei Tageslicht noch viel besser zur Geltung.       (Bild:©Tesla Motors)
Als vor wenigen Tagen Tesla Chef Elon Musk das Ziel erklärte, dass sein Unternehmen versuche 100 000 Vorbestellungen für das Model 3 zu erreichen, hätte er wohl selbst nicht damit gerechnet, was ihn nur 48 Stunden später erwartet!

Bis zur Presentation haben nach Teslas Angaben 115 000 Menschen weltweit eine Bestellung für ein Automobil aufgegeben, was bis dato nur ganz wenige Menschen gesehen haben.
Doch was nach der Veröffentlichung der ersten Eindrücke von dem Fahrzeug geschah ist einfach nur unglaublich.
Sage und schreibe mehr als 150 000 Bestellungen gingen bis gestern Abend bei Tesla ein!!! So war der gestrige Bestellstand bei ca. 232 000 Einheiten!
Dies veranlasste noch in der Nacht die Tesla Führung an die Presse zu gehen.
Demnach wird Tesla die Produktionsplanung für die Model 3 Baureihe noch einmal überarbeiten.
Denn mit den geplanten 80 000 Einheiten pro Jahr wurde es etwa 3 Jahre dauern um alle Vorbestellungen abzuarbeiten. Und es kommen stündlich neue hinzu.
Doch wir bei den Tesladrivers.blogspot.com sind uns sicher, dass auch dieses Problem bei Tesla gelöst wird.
Glückwunsch Tesla!

Umso trauriger machte mich es, was ich bei all diesem Erfolg gestern Nachmittag im Radio im Deutschlandfunk gegen 16, 50 Uhr hören musste.
In einem Interview mit einem Herren vom VDA ( Verband der Automobilindustrie) zur Vorstellung des Model 3 hatte dieser wie ich finde nur Spott für Tesla übrig.
Sinngemäß äußerte sich dieser wie folgt:

Das Hobbyunternehmen eines Reichen, der versucht Autos zu bauen, wäre vom deutschen Finanzamt schon längst geschlossen worden, da er bisher nur Verluste mit Tesla eingefahren hat! Die deutsche Automobilindustrie werde in 3-5 Jahren äqualente Fahrzeuge bringen.

Diese Worte von einem Verein, welcher außer der Selbstdarstellung praktisch nichts sinnvolles leistet!
Manchmal fehlen mir echt die Worte bei so viel Ignoranz. Was glaubt die deutsche Autoindustrie wo Tesla in 4 Jahren sein wird, wenn die Kalifornier das aktuelle Entwicklungstempo beibehalten können?
Und während in Europa über saubere Mobilität diskutiert wird, liefert Tesla sie einfach!


1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wenn dies wirklich so geäussert wurde wäre es glatt eine anzeige wert. Ich weiss schon warum mein nächstes neues auto kein deutsches mehr ist und ein t an bug und heck trägt.

Kommentar veröffentlichen